Analytisches Labor zur
chemischen Charakterisierung
von Medizinprodukten

In den Laboren der Tentamus Pharma & Med führen wir chemi­sche und instru­men­telle analy­ti­sche Prüfungen von Rohstoffen, Halb­fer­tig­waren und fertigen Chargen von Medi­zin­pro­dukten durch. Wir führen quali­ta­tive und quan­ti­ta­tive Grenz- und Gehalts­be­stim­mungen von unter­schied­lichsten Substanzen wie beispiels­weise Rest­lö­se­mit­teln, Schwer­me­tallen oder Endo­to­xinen durch. Wir ermit­teln Verun­rei­ni­gungen mit Fremd­ma­te­ria­lien und prüfen die Steri­lität von Medizinprodukten.

Unsere Methoden der instru­men­tellen Analytik

  • Atom­ab­sorp­ti­ons­spek­tro­me­trie (AAS) mit den Möglich­keiten: Flamme, Lachgas, Graphit­rohr, Hydrid und den entspre­chenden Aufschlüssen: Säure­auf­schluss, Mikro­wel­len­auf­schluss zur Bestim­mung von Metallen
  • Massen­s­p­rek­tro­me­trie mit induktiv gekop­peltem Plasma (ICP-MS) zur Durch­füh­rung von Spuren­ana­lysen von Schwer­me­tallen wie Queck­silber, Blei oder Cadmium
  • Gaschro­ma­to­gra­phie (GC) mit mögli­chen Detek­tionen: FID, NPD und MSD, z.B. Gehalts- und Rein­heits­be­stim­mungen von phar­ma­zeu­ti­schen Rohstoffen und Fertig­pro­dukten, Rest­lö­se­mit­teln, Fettsäurezusammensetzung

In-vitro Analytik
für die Zertifizierung von Medizinprodukten

Bei der Durch­füh­rung von funk­tio­nellen Bioas­says bzw. Zell­ef­fektor-Assays für die Prüfung und Zerti­fi­zie­rung der Biokom­pa­ti­bi­lität von Medi­zin­pro­dukten (DIN EN ISO 10993) arbeiten wir bei Tentamus Pharma & Med mit zell­kul­tur­ba­sierten in-vitro-Tech­niken. Dabei können Produkte in verschie­denen Zell­kul­tur­mo­dellen beispiels­weise auf ihre Zyto­to­xi­zität, Haut­ir­ri­ta­tion und ‑sensi­ti­vität unter­sucht werden.

Um humane Immuno- und Entzün­dungs­re­ak­tionen (z. B. Hämo­lyse, Blut­ge­rin­nung, Komple­ment­ak­ti­vie­rung) gegen­über Medi­zin­pro­dukten zu prüfen, führen wir ex-vivo-Studien mit frischem humanen Blut durch (ISO 10993 – 4).

Funk­tio­nelle Bioassays

  • Bestim­mung der Zyto­to­xi­zität in vitro (ISO 10993 – 5)
  • Bestim­mung der Haut-Irri­ta­tion (ISO 10993 – 10 / OECD 439)
  • Bestim­mung der Haut-Sensi­ti­vie­rung (ISO 10993 – 10 / OECD 442 d/​e)
  • Bestim­mung der okularen Irri­ta­tion / Korro­sion (OECD 460)
  • Bestim­mung der okularen Irri­ta­tion (OECD 492)
  • Bestim­mung der Haut Korro­sion (OECD 431)
  • Durch­füh­rung von Zell­ef­fektor-Assays mit verschie­denen Zell­li­nien (Zyto­to­xi­zität, Apoptose, ADCC, CDC)
  • Proli­fe­ra­tions-/Reporter-Gen-Assays
  • Imple­men­tie­rung und Durch­füh­rung von in-vitro Potency Assays
pharma&med medical devices mikrobiologie Labor

Mikrobiologische Prüfungen
für Medizinprodukte

Unsere mikro­bio­lo­gi­sche Abtei­lung ist auf den Nach­weis von Mikro­or­ga­nismen wie aeroben und anae­roben Bakte­rien, bakte­ri­ellen Viren (Bakte­rio­phagen), Hefen und Schim­mel­pilzen spezia­li­siert. Mit klas­si­schen mikro­bio­lo­gi­schen Methoden der Anrei­che­rung, Isolie­rung und Iden­ti­fi­zie­rung von spezi­fi­schen Mikro­or­ga­nismen prüfen wir auch die Steri­lität von Rohstoffen, Zwischen­pro­dukten und gebrauchs­fer­tigen Chargen von Medizinprodukten.

Mikro­bio­lo­gi­sche Tests wie die Pyro­gen­be­stim­mung per Mono­zyten-Akti­vie­rungs­test oder bakte­ri­elle Endo­to­xin­tests führen wir bei Tentamus Pharma & Med GMP-konform nach den Normen und Vorgaben der klas­si­schen Arznei­buch­prü­fungen durch.

Im Rahmen klini­scher Assays prüfen wir:

  • Bestim­mung der biolo­gi­schen Belas­tung (Ph. Eur. 2.6.12, ISO 11737 – 1)
  • Nach­weis spezi­fi­scher Bakte­rien (Ph. Eur. 2.6.13)
  • Pyro­gen­be­stim­mung:
    • Bakte­ri­eller Endo­to­xin­test (Ph. Eur. 2.6.14)
    • Mono­zyten-Akti­vie­rungs­test (Ph. Eur. 2.6.30)
  • Mikro­bio­lo­gi­sche Prüfung von Kosme­tika nach CTFA- oder ISO-Normen

In-vitro Prüfung der
Biokompatibilität nach DIN EN ISO 10993

Unsere Methoden für die Biokom­pa­ti­bi­li­täts­prü­fung von Medi­zin­pro­dukten sind vali­diert. Wir vermeiden Tier­ver­suche und arbeiten daher nach den 3R-Prinzip (Repla­ce­ment, Reduc­tion, Refi­ne­ment) und führen unsere Testungen in-vitro durch. In Zell­kul­turen über­prüfen wir beispiels­weise Zyto­to­xi­zität, Haut-Irri­ta­tion und ‑Sensi­bi­li­sie­rung – entspre­chend den Vorgaben der novel­lierten EU MDR und der DIN ISO 10993.

Unsere analy­ti­schen Verfahren zur Unter­su­chung der Biokompatibilität:

Bestim­mung der Zyto­to­xi­zität in vitro

  • DIN ISO 10993 – 5 / USP <87>
  • Read out: XTT / Neutralrot / MTT / MTS
  • Toxi­zität von diffun­die­renden Substanzen durch Agar Diffu­sion (USP <87>)
  • Bestim­mung der Photo­to­xi­zität (OECD TG 432)

Irri­ta­tion und Sensi­bi­li­sie­rung in vitro

  • Haut­ir­ri­ta­tion an rekon­stru­ierter mensch­li­cher Epidermis:
  • ISO 10993 – 10 / 23 als Draft / OECD TG 439
  • ARE-Nrf2 Luci­ferase-Test­me­thode (Kera­ti­onsens-Assay): OECD TG 442d
  • Human Cell Line Acti­va­tion Test (h‑CLAT): OECD TG 442e
  • Haut­kor­ro­sion in vitro: OECD TG 431

Korro­sion und Irri­ta­tion an okku­larem Gewebe in vitro

  • Recon­structed human Cornea-like Epithe­lium Test (RhCe): OECD TG 492
  • Ocular Corro­sives and Severe Irri­t­ants: OECD TG 460

Geno­to­xi­zität

  • Bestim­mung der bakte­ri­ellen Rück­mu­ta­ti­ons­rate (AMES-Test): DIN ISO 10993 – 3 / OECD TG 471
  • In-vitro-Mikro­nu­kle­us­test an CHO-Zellen: DIN ISO 10993 – 3 / OECD TG 487

Hämo­kom­pa­ti­bi­lität

  • DIN ISO 10993 – 4
  • Stati­scher oder Dyna­mi­scher Prozess mit humanem Voll­blut in einem geschlos­senen System
  • Inte­grität der Erythro­zyten: Hämo­lyse und Bestim­mung von Gesamt-Hämo­globin vs. Plasma-Hämoglobin
  • Zellu­läre Bestand­teile des Blutes / Blutbild
  • Effekte auf die Blut­ge­rin­nung: Throm­bo­zy­ten­zahl, Plätt­chen­faktor 4 (hPF‑4), Prothrombin (PT), Fibri­nogen (Fib), Gerin­nungs­zeit (TT), Thrombin / anti-Thrombin Komplex (TAT)
  • Akti­vie­rung des Immun­sys­tems: Komple­ment­fak­toren C3a, C5a, Sc5b9

Bestim­mung von bakte­ri­ellen Endo­to­xinen und Pyrogenen

  • Bestim­mung bakte­ri­eller Endo­to­xine (BET) Limulus Amoebocyte Lysate (LAL) Test: Ph. Eur. 2.6.14: Veri­fi­zie­rung und Prüfung
  • Bestim­mung von Pyro­genen (NEPs) Mono­zyten Akti­vie­rungs Test (MAT): Ph. Eur. 2.6.30: Veri­fi­zie­rung und Prüfung
  • Bioburden und Sterilität
  • Bestim­mung von mikro­bieller Belas­tung / Bioburden: ISO 11737 – 1, Ph. Eur 2.6.12: Veri­fi­zie­rung und Prüfung
  • Prüfung der Steri­lität von Medi­zin­pro­dukten im Rahmen eines Steril­sie­rungs­pro­zesses: ISO 11737 – 2: Veri­fi­zie­rung und Prüfung

Herstel­lung von Extrakten und chemi­sche Charak­te­ri­sie­rung von Medizinprodukten

  • Herstel­lung von Extrakten für die biolo­gi­sche und chemi­sche Charak­te­ri­sie­rung (DIN ISO 10993 – 12)
  • Chemi­sche Charak­te­ri­sie­rung von Test­mus­tern mittels LC-MS, GC-MS, HS-GC-MS und ICP-MS (DIN ISO 10993−13÷−18)
  • Nach­weis von Ethy­len­oxid Rück­ständen (DIN ISO 10993 – 7)

In-vivo-Prüfungen

Als Ergän­zung zu unserer in-vitro-Test­platt­form bieten wir in-vivo-Testungen durch quali­fi­zierte Part­ner­la­bors an:

  • ISO 10993 – 2 – Tierschutzvorschriften
  • ISO 10993 – 6 – Bestim­mung der lokalen Auswir­kungen durch Implantationen
  • ISO 10993 – 10 – Bestim­mung von Irri­ta­tion und Sensibilisierung
  • ISO 10993 – 11 – Bestim­mung der syste­mi­schen Toxizität
  • ISO 10993 – 20 – Prin­zi­pien und Methoden der Immuntoxikologie
Ihr Datenschutz ist uns wichtig
Wir benutzen auf unserer Website Cookies. Einige sind essenziell, während andere uns helfen, die Nutzung der Website zu analysieren und Ihnen erlauben, uns über die Chat-Funktion zu kontaktieren. Sie können Ihre Entscheidung jederzeit ändern.
Datenschutzeinstellungen
Kunden-Interaktion
Diese Technologien erlauben es Ihnen, uns über diese Website zu kontaktieren, z.B. über die Chat-Funktion.
Name LiveChat
Anbieter LiveChat Software S.A., ul. Zwycięska 47, 53-033 Wroclaw, Polen
Zweck Direkte Kundenkommunikation per Online-Chat über die API des Chat-Dienstes LiveChat.
Datenschutz-
erklärung
https://www.livechat.com/legal/privacy-policy/
Cookie-Name __lc_cid, __lc_cst
Cookie-Laufzeit 2 Jahre
Essenziell
Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu aktivieren.
Name Cookie Consent
Anbieter Eigentümer dieser Website, Impressum
Zweck Speichert die Einstellungen der Besucher, die in diesem Cookie-Banner ausgewählt wurden.
Cookie-Name ws_cookie_consent
Cookie-Laufzeit 1 Jahr